Portrait

Ich beobachte genau; Alltagssituationen faszinieren und berühren mich immer wieder, und es kommt vor, dass daraus Geschichten entstehen.

Ich bin pflichtbewusst und zuverlässig. Was ich sage, mache ich auch. Und wenn ich doch einmal nicht machen kann, was ich gesagt habe, versuche ich zu erklären, warum es so ist.

Ich arbeite exakt. Sprachliche Fehler stören mich; vor allem, wenn sie einen eigentlich guten Inhalt verunstalten.

Ich bin offen, ehrlich und mutig, nenne die Dinge beim Namen. Was ich gar nicht ausstehen kann, sind Ungerechtigkeiten. Wenn sie mir begegnen, decke ich sie auf und bringe sprachlich auf den Punkt, was wie gelaufen ist: manchmal ernsthaft, manchmal humorvoll, manchmal ironisch. Da bin ich dann auch sehr hartnäckig.

Aber wer mich kennt, weiss, dass ich oft und gerne lache und das Leben geniesse – sei es an Popkonzerten oder anderen kulturellen Veranstaltungen, sei es auf Ausflügen mit meiner Familie oder beim Ausgehen mit Freunden und Freundinnen, sei es auf Reisen ans Meer oder in interessante Städte.

Musik spielt in meinem Leben ebenfalls eine wichtige Rolle: Ich spiele Querflöte und Klavier und nehme Gesangsstunden. Meine Lieblingssänger – um nur einen kleinen Teil aus verschiedenen Sprachgebieten zu nennen – sind: Chris de Burgh, Patrick Bruel, Pippo Pollina, Alvaro Solèr und Khaled.

Weitere Informationen über mich gibt mein CV, oder Sie fragen ungeniert nach…